IMG_8466.jpg
Bootfahren: das machen wir nochmal

Wir sind auf den Geschmack gekommen

Gasten
Tevredenheids
Score
9,1
Herrlicher Spaziergang, wir haben viele schöne Dinge gesehen

Dienstag: Die Wolken waren so wunderschön

Unser Bootsurlaub begann mit ein paar Stunden Unterricht.
Da wir beide noch keine Erfahrung hatten und nur zu zweit unterwegs sein würden, fanden wir dies angenehmer, bevor wir wieder ganz alleine mit der schönen Elisa in See stechen würden.

Auf dem Weg nach Ossenzijl, um Bootfahren zu lernen
Unsere Reise startete vom Yachthafen in Langelille in Richtung Ossenzijl. Während dieser Reise haben wir am Kurs von Herrn Horst teilgenommen. Es war eine sehr interessante Reise. Schließlich kamen wir im Hafen von Ossenzijl an. Auf dem Weg dorthin haben wir viele nützliche Ratschläge erhalten, wie wir uns während der Bootsfahrt verhalten sollten. Und vor allem, dass wir immer Ruhe bewahren sollten.

Es geht weiter - nur zu zweit
Von diesem Moment an ging es dann zu zweit weiter. Jetzt konnte unser Bootsurlaub richtig beginnen.
Wir beschlossen, in Richtung Blokzijl zu fahren und im Hafen zu übernachten. Auf dem Weg dorthin haben wir viele schöne Dinge gesehen.
(zum Vergrößern auf die Fotos klicken)


yachts4u logo
Geduld und Vorsicht

Eine Schleuse in Richtung Hafen....

In Blokzijl mussten wir mit einer Schleuse fertig werden, bevor wir in den Hafen einlaufen konnten, aber mit Geduld und Vorsicht schafften wir es, besonders „ordnungsgemäß“ durchzukommen.
Als wir im Hafen ankamen, legten wir an und verbrachten dort die Nacht.

Blokzijl mit seinen schönen Gassen
Das Boot war fest vertäut und für uns ging es ins schöne Dorf Blokzijl, wo wir einen kleinen Spaziergang machen. Ein wunderschönes Dorf mit all seinen kleinen Gassen. Aber auch die Schleuse war einfach traumhaft.


yachts4u logo
Über den Giethoornsee und die Belterwijde

Mittwoch: die Flora und Fauna genießen

Es ist noch immer etwas kühl, aber die Sonne scheint wieder.

Am nächsten Tag geht die Fahrt über den Giethoornsee und die Belterwijde weiter in Richtung Giethoorn. Während der Fahrt genossen wir die Flora und Fauna in vollen Zügen. 

Von der Belterwijde ging es nach Norden in Richtung Giethoorn, wo auch die Freiheitsstatue in Miniatur mit den tollen Kormoranen steht. Diese traumhafte Sehenswürdigkeit möchte ich unbedingt mit euch teilen.
 
Unterwegs nach Steenwijk
Von dort aus ging es weiter nach Steenwijk, wo wir im Yachthafen von Steenwijk anlegten. Dort führten wir ein gutes Gespräch mit dem Hafenmeister und beschlossen auch, wegen des starken Windes, der am Donnerstag aufkommen würde, einen Tag länger dort zu bleiben.


yachts4u logo
Am Kai übernachten

Freitag: eine Mühle mit darauf vielen Störchen

Schöne Orte gesehen.

An diesem Tag verließen wir Steenwijk rechtzeitig, um am Abend endlich in Langweer anzukommen.
Über den Kanal Steenwijk-Ossenzijl sahen wir wieder viele schöne Orte. Darunter eine Mühle, auf der sich viele Störche befanden.

Kurz bevor wir wieder in Friesland ankamen, machten wir einen Halt an der Marrekrite bei der Oldelamerbrücke. Natürlich ist es auch wichtig, während der Reise regelmäßig eine Pause einzulegen.
 
Unsere Reise ging weiter in Richtung Langelille, wo wir den Pier Christiaansloot in Richtung Tjeukesee nahmen. 
 
Ein schöner Spaziergang im Dorf
Vom Tjeukesee fuhren wir in Richtung Langweer, wo wir anlegten, um dort zu übernachten.
Wir haben auch in diesem Dorf einen schönen Spaziergang gemacht und viele schöne Dinge gesehen.
Bei den vielen Fotos, die ich geschossen habe, fiel besonders auf, dass die Wolken sehr schön waren.


yachts4u logo
Ein Stück über den Prinzessin-Margriet-Kanal

Samstag: wieder viele schöne Fotos geschossen

Samstagmorgen ging die Fahrt von Langweer aus weiter, ein Stück über den Prinzessin-Margriet-Kanal in Richtung Heeg und dann über Woudsend nach Sloten. Rund um Woudsend haben wir ebenfalls wieder viele schöne Fotos machen können.
 
Schließlich verbrachten wir die Nacht in Sloten am Kai, und natürlich durfte auch ein Spaziergang durch das Dorf nicht fehlen. Hier ist man in einer völlig anderen Welt.


yachts4u logo
Leckeres Frühstück

Sonntag: bei einem schönen Morgenrot aufwachen

Heute Morgen sind wir mit einem schönen Morgenrot am Himmel aufgestanden. Wir haben dann erstmal lecker ausgiebig gefrühstückt, bevor wir uns wieder auf den Weg machten.

Während wir Sloten verließen, um eine schöne ruhige Reise Richtung Heimathafen anzutreten (damit wir rechtzeitig tanken und vor 19:00 Uhr unter der Pier Christiaanbrücke hindurch fahren konnten), warfen wir vom Heck unseres Bootes aus einen letzten Blick auf Sloten.
 
Gut vorbereitet unterwegs
Über die Lange Sleat ging es zur Rengersbrücke, deren Breite wir lange suchen mussten. Die Breite dieser Brücke war im Almanach 2 nämlich unbekannt. Um sicher zu sein, dass wir dort mit unserem Boot durchfahren konnten, suchten wir weiter und fanden schließlich auf vaarweginformatie punt nl die notwendigen Informationen.
Wir hatten diese Informationen alle schon vor unserer Reise zusammengesucht, sodass wir keine unerwarteten Überraschungen erleben mussten. Alles in allem war dies allerdings ebenfalls ein schöner Zeitvertreib während unseres Urlaubs.
 
Über den Tjeukesee
Schließlich ging es unter der Brücke durch über den Grutte Brekken, um den Tjeukesee über den Follegeasleat in Richtung Pier Christiaanssleat zu überqueren. Wir legten beim Yachthafen in Merenpoort an, um zu tanken. Danach ging es weiter in Richtung Heimathafen in Langelille.

Immer die Ruhe bewahren und keine Panik
Dies war unsere letzte Herausforderung: „Das Schiff ordnungsgemäß im Hafen festmachen”. Aber mit dem Bootfahrunterricht im Hinterkopf und den Worten „Bleiben Sie immer ruhig, keine Panik“ haben wir mit dem Boot hervorragend im Hafen angelegt. Als krönenden Abschluss sahen wir noch einen wunderschönen Regenbogen, der genau in dem Moment aufzutauchen schien, als wir mit dem Boot anlegten. 


yachts4u logo
Wir haben den Bootsurlaub in vollen Zügen genossen

Wir sind auf den Geschmack gekommen

Wir haben diesen Bootsurlaub wirklich sehr genossen und sind auf den Geschmack gekommen, dieses Erlebnis definitiv zu wiederholen.
Natürlich hoffen wir, dass wir mit der Einsendung unserer Fotos eine Chance haben den tollen Gutschein zu gewinnen, damit wir ihn beim nächsten Mal einlösen können.

Mit freundlichen Grüßen
Johan und Helma Kraak aus Ede

Lesen Sie den folgenden Reisebericht: "Bereits 10 Jahre mit Yachts4U unterwegs"
Zur Startseite
Bei uns sind Sie der VIP!!
Design & RealisatieAddNoise
Choose your language - Wählen Sie Ihre Sprache - Kies uw taal
Teilen Sie uns auf
oder
kopieren Sie den untenstehenden Link

https://www.yachts4u.de

Teilen Sie uns auf
oder
kopieren Sie den untenstehenden Link

https://www.yachts4u.de/informationen/reiseberichte-bootsurlaub/die-wolken-waren-so-schon